boy-694763_960_720Strahlende Kinderaugen und glückliche Stunden mit der Familie: So stellen sich die meisten Menschen eine gelungene Adventszeit und ein schönes Weihnachtsfest vor.

Was aber, wenn sich Eltern und Geschwister um ein schwer erkranktes Kind sorgen? Oder der Papa an einer lebensbedrohlichen Krankheit leidet? Die ehrenamtlichen Familienbegleiterinnen und -begleiter des Ambulanten Kinderhospiz in Schwäbisch Hall kennen diese Situationen ganz genau. Sie begleiten und unterstützen Familien in Zeiten schwerer Belastung  – und das nicht nur an Weihnachten.

Wenn alles auf einmal anders ist

Wenn ein Familienmitglied schwer erkrankt, ist nichts mehr, wie es war. Zukunftsängste und Sorgen prägen den Alltag, die zeitliche Belastung durch die medizinsche Versorgung des Erkrankten ist enorm. Besonders die Kinder leiden – durch die Erfahrung einer lebensverkürzenden Krankheit oder den Verlust einer unbeschwerten Kindheit.

Hilfe für die gesamte Familie

Das Ambulante Kinderhospiz Schwäbisch Hall e.V. bietet Unterstützung für alle Famiiienmitglieder. Oft stabilisieren sich gerade Geschwisterkinder emotional, wenn ein möglichst normaler Alltag erhalten bleibt. Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bringen die Kinder daher zum Sport oder zur Musikschule, unternehmen etwas mit ihnen, singen und lesen vor, schenken Zeit. Sie sind auch Ansprechpartner für die Ängste und Sorgen der Kinder – etwa weil diese sich vor dem Tod des geliebten Elternteils fürchten oder diesen verarbeiten müssen. Auch für die betroffenen Eltern kann es ein Segen sein, ihre Kinder für einen Abend gut versorgt zu wissen und sich wieder einmal als Paar begegnen zu können. Und sie profitieren von Gesprächspartnern, die um die Schwere der Situation wissen und ihr nicht ausweichen.

Angebote des Kinderhospiz:

  • Psychosoziale Begleitung ab dem Zeitpunkt der Diagnose
  • Unterstützung bei der Krankheitsbewältigung (auch in der Sterbe- und Trauerphase)
  • Beratung zu organisatorischen Fragen.

Der Verein unterstützt kostenlos, seine Arbeit wird nur durch Spendengelder finanziert. Im Gegensatz zu einem stationären Kinderhospiz finden die Angebote ambulant, das heißt direkt in den Familien statt.

Soziales Engagement bei der WFD

WFD Personaldienstleistungen versteht sich als veranwortungsvoller Partner der Gesellschaft. Wir haben nicht nur den wirtschaftlichen Erfolg unserer Geschäftstätigkeit im Blick, sondern auch die Auswirkungen auf den Menschen. Da wir fest in der Region Hohenlohe verwurzelt sind, liegt uns die Förderung regionaler Projekte besonders am Herzen. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Kinderhospiz e.V. in Schwäbisch Hall wünschen wir für Ihre wertvolle Arbeit von Herzen alles Gute und weiterhin viel Kraft! Wir freuen uns, den Verein mit unserer diesjährigen Weihnachtsspende unterstützen zu dürfen.

Soziale Verantwortung bei der WFD

Bilder: Pixabay, Public Domain