Silvester: Frohes Neues 2016

Wenn’s alte Jahr erfolgreich war,
dann freue dich aufs Neue.
Und war es schlecht,
ja, dann erst recht.

Albert Einstein (1879-1955), deutsch-amerikanischer Physiker (Relativitätstheorie), 1921 Nobelpreis für Physik

Bisher hatte ich ja nur wissenschaftliche Zitate oder Dinge von und über Albert Einstein gelesen. Dieser Spruch war mir neu, hat mir aber gleich gefallen. Herr Einstein ist übrigens in Baden-Württemberg (Cannstatt) geboren. Also gleich „fast ums Eck“. Warum er mir außerdem so sympathisch ist? Wir haben am selben Tag Geburtstag, nämlich am 14. März. Wobei sein Geburtsjahr natürlich nicht mit meinem übereinstimmt. Schade, ich hätte ihn gern mal kennen gelernt.

Der Lebenslauf von Albert Einstein ist nicht etwa gradlinig, wie man – ohne Hintergrundwissen – denken könnte. Was hat das nun mit dem Neuen Jahr zu tun? Ganz einfach: Wenn man – wie bei jedem Jahreswechsel – immer mal wieder Bilanz über das vergangene Jahr zieht, dann denkt man sich manchmal „Bei anderen läuft immer alles glatt“. Das ist aber längst nicht immer so.

Zielstrebig muss nicht geradlinig sein

Mal wieder nicht alles glatt gelaufen in 2015? Das ist kein Beinbruch. Manchmal erschließen sich einem die „kleinen oder großen Umwege“ des beruflichen Lebens erst viel später – im Rückblick. Einiges weiß man auch erst richtig zu schätzen, wenn es nicht so einfach zu erreichen war. Das ist weder Regel noch die Ausnahme. Es kann so passieren, muss aber nicht.

Sie sind mit 2015 zufrieden? Herzlichen Glückwunsch! Das mag auch an Ihrer positiven Einstellung und Ihrem Optimismus liegen. Behalten Sie diese Eigenschaften unbedingt bei. Gemischt mit einer Portion Selbstreflektion und Kritikfähigkeit kann 2016 nur gut weiterlaufen.

Was bringt 2016?

Eine Frage, die Sie sich stellen sollten. Die Sie aber auch nur selber beantworten können. Schauen Sie als erstes zurück und nehmen das Jahr 2015 unter die Lupe.

  • Was war richtig gut und erfolgreich?
  • Was lief „so okay“ und was lief absolut schief?

Nun schnüren Sie die „Pakete“ aus Ihren Gedanken. In das erste Paket tun Sie die Dinge hinein, die Sie weiter verfolgen wollen, was gut lief. In das zweite kommen die Sachen, die Sie nicht mehr mögen. Bevor Sie das zweite Paket „in den Müll geben“, also verarbeitet haben, überlegen Sie sich noch, was Sie aus den Fehlern gelernt haben. Und wie sie es das nächste Mal besser machen können.

In Paket Nummer drei kommen die neuen Pläne und Ziele hinein. Seien Sie dabei realistisch, dann gehen Wünsche auch in Erfüllung. Unterscheiden Sie zwischen kurzfristigen, mittel- und langfristigen Zielen. Die kurzfristigen sollten am einfachsten zu machen sein. Dann haben Sie erste Erfolgserlebnisse und sind motivierter für die weiteren Ziele.

Viel Erfolg und Glück für 2016

Dann viel Spaß beim Reinfeiern und Begrüßen des neuen Jahres. Lassen Sie die Gläser erklingen beim Anstoßen. Für 2016 wünsche ich Ihnen viel Gesundheit, Glück, Erfolg, Spaß, Humor und Kraft. A guads neis Johr!

Foto: pixabay 1054594, CC0 Public Domain