WFD Geschäftsstellenleiterin Andrea SechtingSie suchen einen Job in Schwäbisch Hall? Andrea Sechting sorgt als Geschäftstellenleiterin für die WFD in Schwäbisch Hall dafür, dass Sie die passenden Stellenangebote finden.

Ich hätte die Räumlichkeiten der Personalvermittlung gern besucht und Andrea Sechting persönlich kennengelernt. Das dachte ich nach unserem ersten total nettem Telefongespräch. Doch leider war nicht viel Zeit, um herumzureisen. So blieb mir das Telefon für unser Interview. Vorher hatten wir gemailt, das war sehr unkompliziert und freundlich.

Ich kam mir schon ein bisschen wie ein Bewerber vor, als ich die Nummer zu unserem vereinbarten Telefontermin wählte. Doch eigentlich sollte sich WFD Schwäbisch Hall als Personalvermittlung bei mir „bewerben“, damit ich etwas über die Geschäftsstelle für meine Leser/innen schreiben kann.

Das Telefongespräch

Ich begrüßte Andrea Sechting am Telefon, nannte meinen Namen. Und gleich war die Aufregung, das „Sich-wie-ein-Bewerber-Fühlen“, auf meiner Seite weg: Denn obwohl ich ja mehr über sie erfahren wollte, hörte mir Andrea Sechting erst einmal aufmerksam zu. Sie interessierte sich für meine Tätigkeit. Das fand ich klasse: Es gefällt mir, wenn Leute ein offenes Ohr haben. Nun wollte ich aber mehr über sie hören.

Meine erste Frage war, was Andrea Sechting als Geschäftsstellenleiterin in der Personalvermittlung aktuell so macht.

Andrea Sechting: Ich kümmere ich mich darum, unsere Geschäftsstelle weiterhin auf Erfolgskurs zu halten. Unsere Dienstleistungen, unseren guten Namen und unsere Philosophie nach außen zu verbreiten und nachhaltig langfristige Geschäftsbeziehungen aufzubauen.

Natürlich zählt es hierbei zu meinen Kernaufgaben, auch immer unsere Zahlen und die Wirtschaftlichkeit unseres Tuns im Blick zu haben. Die Einhaltung unsere Richtlinien und die gemeinsam vereinbarten Zielsetzungen für die Personalvermittlung zu erreichen.

Ich fragte weiter, was Andrea Sechting wichtig dabei ist.

Andrea Sechting: Hier ist es mir persönlich sehr wichtig, eine vertrauensvolle, offene und wertschätzende Zusammenarbeit und Kommunikation mit Bewerbern und Mitarbeitern zu schaffen. Jeder soll sich mit seiner Qualifikation und seiner Persönlichkeit einbringen und entfalten können. Unsere Philosophie ist, den richtigen Mitarbeiter zum richtigen Kunden zu bringen. Da macht das Arbeiten Spaß und bekommt eine gewisse Leichtigkeit. Dann stellen sich die Erfolge in der Personalvermittlung für alle Seiten ganz von alleine ein.

Und wie sind die Firmenkunden, worauf legen diese wert?

Andrea Sechting: Unsere Firmenkunden bekommen immer die bestmögliche Beratung. Bei der Personalvermittlung achten wir auf alle Gegebenheiten und kennen die Besonderheiten, die jedes Unternehmen einfach mitbringt. Für mich ist eine vertrauensvolle, verbindliche und nachhaltige Zusammenarbeit eine wichtige Voraussetzung. Unsere langjährigen Firmenkunden wissen das sehr zu schätzen.

Welche beruflichen Erfahrungen bringt Andrea Sechting mit?

Andrea Sechting: Ich habe gut 20 Jahre Berufserfahrung in Industrieunternehmen und Fertigungsbetrieben. Ich war zum einen im Einkauf tätig, in der fertigungsnahen Material-Disposition sowie der Fertigungsplanung. Auch Vertriebserfahrung gehört dazu.

Seit gut 15 Jahren habe ich Erfahrung im Führen von Teams. Bevor ich zu WFD kam, konnte ich sogar ein Jahr lang Erfahrung in der Personaldienstleistungs-Branche sammeln.

Früher war ich auch interner Qualitäts-Auditor und hatte dadurch Einblicke in viele Prozesse und Abläufe. Das Wissen um Berufsbilder, Tätigkeitsfelder und Prozessabläufe macht meine Arbeit in der Personalvermittlung sehr angenehm und erleichterte den Einstieg von Anfang an.

Gibt es private Hobbys?

Andrea Sechting: Klar gibt es Hobbys (sie lächelt am Telefon).  Ich mache sehr gerne Sport: Ich fahre gerne Ski, mache Nordic Walking und gehe regelmäßig ins Fitnessstudio.

Weiterhin ist ein stressiger Tag wie „weggeblasen“, wenn ich Trompete spiele. Seit über 35 Jahren spiele ich ununterbrochen aktiv und bin zudem Vereinsvorsitzende einer Kapelle mit knapp 40 Mitgliedern.

Ansonsten lese und schaue ich gerne Krimis – sofern es die Zeit erlaubt. Ich koche sehr gerne und ich glaube auch ganz gut (sie lächelt wieder).

WFD Geschäftsstellenleiterin Andrea SechtingWie sieht ein typischer Arbeitstag aus?

Andrea Sechting: Ein typischer Tag? (Sie zieht das tyyyypisch lang und lächelt.) Den gibt es in unserer Branche nicht. Ein typischer Tag ist bei uns, dass es eben keine vergleichbaren, typischen Tage gibt. Aber sollte ich doch einen beschreiben müssen, dann womöglich so:

Morgens bin ich viel am Telefon. Ich nehme Aufträge an oder kümmere mich um die Vertriebsakquise.

Dann nehme ich Außer-Haus-Termine wahr: Dazu gehören Neukunden-Akquise, Arbeitsplatzbesichtigungen, und ich begleite unsere Bewerber zu Vorstellungsgesprächen.

Wenn ich wieder im Haus bin, stimmen wir uns im Team hinsichtlich der Bewerbergespräche und Projektbesetzungen ab. Ich bereite die Bewerber auf ihre Vorstellungsgespräche vor. Neue Kollegen werden eingearbeitet. Und für alle Mitarbeiter habe ich ein offenes Ohr, wenn sie ein Anliegen oder eine Frage haben.

Gibt es etwas ganz besonderes, woran Andrea Sechting gern denkt?

Andrea Sechting: Ich habe Mitte 2009 die Geschäftstelle Personalvermitlung in Schwäbisch Hall neu eröffnet. In Zeiten einer wirtschaftlichen Flaute konnte ich endlich nach einigen Wochen Akquise unseren ersten Mitarbeiter und unseren ersten Kunden gewinnen. Das war was Besonderes für mich, das erste Erfolgserlebnis. Übrigens: Unsere erste Mitarbeiterin wurde vom Kundenbetrieb übernommen und war dann ein paar Jahre dort beschäftigt. Beide Seiten waren sehr zufrieden. Mittlerweile ist sie seit Ende 2013 aber wieder bei uns in der Personalvermittlung, beziehungsweise über uns beschäftigt.

Oder aber als wir 2012 in unser neues Büro ins Kocherquartier in die Innenstadt nach Schwäbisch Hall zogen. Zuvor waren wir in Hessental im Solpark im Industriegebiet ansässig. Es war zwar ein ganz tolles, neues Gebäude, aber irgendwie fühlten wir uns weit weg vom Geschehen. Als wir dann in unsere aktuellen Räumlichkeiten gezogen sind, war das schon ein ganz besonderer Moment.

Endlich in Nähe des Busbahnhofes, zentral gelegen in der Innenstadt, mit Wohlfühlcharakter … so komme ich jeden Tag gern zur Arbeit!

Vielen Dank, Andrea Sechting, für das Gespräch!