Oft gelingt es nach einem intensiven Arbeitstag nicht, den Job aus dem Kopf zu verbannen und den Feierabend zu genießen. Abschalten am Abend, das bedeutet den Ärger über den Chef zu vergessen, sich nicht mehr länger über den nervigen Kollegen aufzuregen und auch keine Arbeit mit nach Hause zu nehmen.

Wir verraten Ihnen, wie Sie es schaffen nach Feierabend, die Arbeit, den Chef und die Kollegen für ein paar Stunden zu vergessen und richtig abzuschalten.

Auf dem Arbeitsweg Musik hören

Wenn Sie etwas weiter pendeln müssen, bietet es sich an, im Auto oder per Kopfhörer im Bus oder in der Bahn Musik zu hören. Wir empfehlen: klassische Musik – Studien zeigen, dass diese Stress reduziert.

Arbeitskleidung ablegen

Raus aus den Klamotten, die Sie am Arbeitsplatz getragen haben. Ziehen Sie etwas Bequemes an, etwas, mit dem Sie positive Erinnerungen verbinden, wie zum Beispiel ein altes T-Shirt.

Smartphone ausschalten

Auch wenn es schwer fällt, sollten Sie einfach mal ausprobieren, das Smartphone während des Feierabends wegzulegen oder ganz auszuschalten. So können Sie am besten abschalten. Ohne ein gewisses Maß an Selbstkontrolle, Disziplin und Konsequenz kann der bewusste Medien-Verzicht nicht gelingen. Also immer öfter mal offline bleiben – Übung macht den Meister!

Für Bewegung sorgen

Sport nach Feierabend baut effektiv den Stress ab und wirkt vorbeugend gegen viele Folgeerkrankungen. Ausdauersport oder entspannender Sport wie Yoga und Pilates sind zu empfehlen. Unabhängig davon, ob Sie ins Fitnessstudio oder spazieren gehen – jede Art von Bewegung ist gut, da dadurch Endorphine freigesetzt werden, die wiederum Glücksgefühle hervorrufen. Besonders effektiv beim Entspannen sind Sportarten, die Ihre volle Aufmerksamkeit erfordern und bei denen Sie sich konzentrieren müssen.

Kontakte pflegen

Soziale Kontakte wirken sich positiv auf die Stimmung aus. Treffen Sie sich nach Feierabend mit Freunden. Ein Plausch in gemütlicher Atmosphäre lenkt wunderbar vom stressigen Arbeitsalltag ab.

Raus in die Natur

Ein Gang durchs Grüne – durch den Park oder das Wäldchen – entspannt. Das hat der schwedische Psychologe Terry Hartig von der Universität Uppsala bewiesen.

Mit einem guten Buch abtauchen

Nichts befördert Sie schneller in eine andere Welt als ein gutes Buch – auch kein guter Film. Bücher, die sich thematisch mit Ihrer Arbeit auseinandersetzen, helfen nicht wirklich, den Kopf freizubekommen.

Stress abwaschen

Wasser hat eine beruhigende Wirkung und wird Ihnen helfen, sich zu entspannen. Also, lassen Sie sich nach einem harten Arbeitstag ein heißes Bad ein oder duschen Sie ausgiebig.

Ab in die Federn

Ausreichend Schlaf ist ein gutes Gegenmittel gegen Arbeitsstress und Sorgen. Hat man dagegen zu wenig geschlafen, wird das Stresshormon Cortisol ausgeschüttet. Zudem hat der Körper zu wenig Zeit, um sich zu regenerieren. Wie viele Stunden jemand ruhen muss, um fit zu sein, ist ganz unterschiedlich. Manche Menschen benötigen nur sechs, andere volle acht Stunden.

Wir wünschen Ihnen einen entspannten Feierabend!

Verraten Sie uns Ihre Tipps, um entspannter in den Feierabend zu starten? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare!

 

Foto: Pixabay 838667